Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Verbraucher, im Folgenden „Kunde“ genannt und

Stefanie Krause
im alten Dorfe 27
31556 Wölpinghausen
Tel: 05037-978034
E-Mail: info@hundegesundheit.eu

nachfolgend „Anbieter“ genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus den Bereichen Ernährungs- und Gesundheitsberatung für Hunde, Coaching, Tierkommunikation, Energetik sowie der Verleih von Geräten der Elektromedizin über die Internetpräsenz www.hundegesundheit.eu geregelt. Zu den Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Angebotsseite verwiesen. Abweichende Vorschriften des Kunden gelten nicht, es sei denn, der Anbieter hat dieses schriftlich bestätigt. Individuelle Absprachen zwischen dem Anbieter und dem Kunden haben stets Vorrang.

Der Kunde erhält vom Anbieter – je nach gebuchtem Programm – einen auf den jeweiligen Hund abgestimmten Ernährungs-/Gesundheitsplan, welcher nach bestem Wissen und Gewissen erstellt wurde. Eine Lieferung der dafür notwendigen Nahrungsmittel ist nicht enthalten. Die Leistung ist auf die Bewertung des Zustands des Hundes ohne Besichtigung vor Ort auf Grundlage der Angaben des Kunden und die Erstellung des Plans beschränkt. Es handelt sich um eine reine Dienstleistung im Sinne einer Beratung.

Vertragsabschluss
Der Anbieter bietet dem Kunden auf seiner Internetseite, telefonisch oder persönlich eine Dienstleistung zum Kauf an. Bei Bestellungen per E-Mail, telefonisch oder persönlich kommt ein Kaufvertrag durch die Annahme der Bestellung des Kunden durch den Anbieter zustande. Preisauszeichnungen auf der Internetpräsenz stellen kein Angebot im Rechtssinne dar. Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per E-Mail oder per Post bestätigt.

Der Kunde verpflichtet sich im eigenen Interesse, den Anamnesebogen, der Grundlage der Beratung ist, wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen und sämtliche Informationen bezüglich der Gesundheit des Tieres (Vorerkrankungen, Medikamente, etc.), zur Verfügung zu stellen. Das Hinzufügen von nicht korrekten Informationen oder das Weglassen von Informationen kann zu falschen Empfehlungen führen. Den Anamnesebogen erhält der Kunde zusammen mit der Rechnung. Er ist innerhalb von 7 Tagen vollständig ausgefüllt an den Anbieter zurückzusenden.

Preise und Versandkosten
Es gelten die im Anamnesebogen bzw. auf der Internetpräsenz angegebenen aktuellen Preise. Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer. Der Gesamtpreis hängt von der gewählten Dienstleistung ab. Es fallen keine Versandkosten an.

Zahlungsbedingungen
Der Kunde hat folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung oder Barzahlung als Vorkasse. Es fallen keine Gebühren für die Zahlung an.

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und per E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Rechnungsbetrag kann auch in den Geschäftsräumen des Anbieters zu den angegebenen Bürozeiten in bar gezahlt werden. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.

Nach Ablauf der Zahlungsfrist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Kommt der Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann der Anbieter Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und/oder vom Vertrag zurücktreten.

Datenschutz
Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten vom Anbieter auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vom Anbieter selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Anbieter ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

Der Anbieter ist der Schweigepflicht unterworfen und ist verpflichtet, auch über die Beendigung der Beratung hinaus alle Informationen des Kunden und seiner Tiere vertraulich zu behandeln.

Haftungsausschluss
Die übermittelten Informationen des Anbieters stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung und Behandlung durch einen Tierarzt, sondern lediglich eine Fütterungsempfehlung. Der Kunde trägt stets die Verantwortung für sein Tier und wird vom Anbieter angehalten, den von dem Anbieter zusammengestellten Ernährungs-/Gesundheitsplan durch seinen Tierarzt auf Eignung für den Hund überprüfen zu lassen.

Der Anbieter trägt nicht das Risiko für negative Auswirkungen, die zu unerwünschten Begleiterscheinungen im Zusammenhang mit dem zur Verfügung gestellten Ernährungs-/Gesundheitsplan geführt haben. Der Anbieter haftet nicht für Schäden gleich welcher Art, die auf Grund der Verwendung bzw. Nutzung des zur Verfügung gestellten Plans entstehen. Der Anbieter schließt jegliche Haftung für Schäden am Tier aus, die durch Behandlungsempfehlungen oder Therapien entstanden sind. Ansprüche aus versehentlicher oder unwissentlicher Fehlinformation sind – soweit nach BGB zulässig – ausgeschlossen.

Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Der Erfolg der Ernährungs- und Gesundheitsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben durch den Kunden ab und kann nicht garantiert werden.

Bei den vom Anbieter vorgestellten oder angewandten Methoden handelt es sich teilweise um Verfahren der alternativen Medizin, die schulmedizinisch nicht nachgewiesen und damit auch nicht anerkannt sind. Aussagen zu solchen Methoden beruhen daher teilweise auf Erfahrungen und Überlieferungen. Eine Heilung oder ein Erfolg werden daher weder in Aussicht gestellt noch versprochen.

Die individuell beauftragten Futterpläne basieren auf aktuellen Informationen ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse unter der Berücksichtigung der BARF-Prinzipien. Dabei ist zu beachten, dass mit den erstellten Futterplänen bei einigen Nährstoffen die derzeit gültigen wissenschaftlichen Bedarfswerte für Hunde gemäß National Research Council (NRC) nicht erreicht werden. Dies betrifft bei ausgewachsenen Tieren insbesondere den Zink- und Manganbedarf, bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch den Calcium- und Phosphorbedarf. Weitere Bedarfswerte können je nach konkretem Futterplan ebenfalls betroffen sein. Ein tatsächlicher Mangel an diesen Nährstoffen kann beim Tier gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Zu beachten ist jedoch, dass die genannten Bedarfswerte eine Bioverfügbarkeit der Nährstoffe von nur 10-50 % berücksichtigen, also davon ausgegangen wird, dass 50-90 % des aufgenommenen Nährstoffs nicht vom Körper aufgenommen werden. Die Bioverfügbarkeit wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen u.a. durch s.g. diätische Antagonisten wie z.B. das in Getreide und Soja vorkommende Phytat gehemmt. Diese Futtermittel werden in kommerziellen Fertigfuttern in hoher Menge eingesetzt, was durch die NRC-Bedarfswerte berücksichtigt wird. Aufgrund der Tatsache, dass diese Nahrungsmittel bei BARF nur in geringen Mengen Einsatz finden, ist von einer erhöhten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe bei einer fleischbasierten Ernährung des Tieres auszugehen. Eine höhere Bioverfügbarkeit würde zu einer Senkung der betreffenden Bedarfswerte führen.

Bis dato wurden keine wissenschaftlich belegten, angepassten Bedarfswerte für gebarfte Tiere vom NRC veröffentlicht. Tierhalter, die BARF betreiben, gehen daher für gewöhnlich davon aus, dass ein Futterplan, der sich am Aufbau eines Beutetiers orientiert, trotz der Nichterfüllung einiger NRC-Bedarfswerte keine Mangelerscheinungen hervorruft. Die Anwendung der Futterpläne erfolgt aus diesem Grund auf Risiko des Kunden.

Urheberrecht
Alle in der Lieferung enthaltenen Texte, Fotos und Grafiken sind Eigentum des Anbieters und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden mit dem Kauf keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Kunden übertragen. Der Kunde ist nur berechtigt, den abgerufenen Inhalt zu eigenen privaten Zwecken zu nutzen.

Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet, in Intranets, in Extranets oder anderweitig Dritten zur Verfügung zu stellen. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen. Die Zuwiderhandlung stellt einen wichtigen außerordentlichen Kündigungsgrund dar.

Widerrufsrecht des Verbrauchers für Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Stefanie Krause, Im alten Dorfe 27, 31556 Wölpinghausen, E-Mail: info@hundegesundheit.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werde ich Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Ihr Widerrufsrecht ist nach § 356 Absatz 5 BGB allerdings bereits erloschen, wenn wir Ihnen nicht körperliche digitale Inhalte zur Verfügung gestellt haben, nachdem Sie vorher ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie uns bestätigt haben, dass Sie wissen, dass Sie mit Ihrer Zustimmung und dem Beginn der Ausführung Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Muster-Widerrufsformular
An

Stefanie Krause
Im alten Dorfe 27
31556 Wölpinghausen
Tel: 05037-978034
E-Mail: info@hundegesundheit.eu

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Teilnahme am Online-Angebot / den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des Verbrauchers:

Anschrift des Verbrauchers:

Unterschrift des Verbrauchers (Nur bei Übermittlung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen
Ende der Widerrufsbelehrung

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Stand: 01.01.2020